Beiträge

Landsberg

Wir erinnern noch einmal, dass die Eskalation von “Es sind nur ein paar Tausend Schutzhelme” zu “es sind doch nur ein paar Panzer” von uns bereits adressiert wurde. Naivität und nordische Gemütlichkeit jedenfalls sind die größte Schau der Schwäche. Und die wird im In- und Ausland und an unseren Standorten genau wahrgenommen.

Angst?

Der Druck eines ununterbrochenen schändlichen Zwanges hat unsere Standorte in angstvoll-bösartiger Heimlichtuerei verstummen lassen, welche durch Selbstvergiftung in eine seelische Fäulnis übergegangen sind, von der sie schwer zu heilen und schwer zu befreien sein werden.

8. Mai

Es gibt viele Anlässe, wegzuschauen, nichts zu sagen. Mit zu machen. Krönungen. Finalspiele usw. – Nichts gewusst. Weggeschaut. Mitgemacht. In Rückschau, sagte Weizsäcker “gibt es keine kollektive Schuld.” Jeder frage sich im Stillen selbst nach seiner Verstrickung. Jeder tritt aber, das machte der Bundespräsident deutlich, eine Erbschaft an und wird damit in Haftung genommen.

Der Eintritt in den Dritten Weltkrieg – “Wir haben verstanden” (Unser offener Brief zum Frieden in Eurasien)

Oberst Wüstner, Vorsitzender vom  Bundeswehrverband Deutschland war es, der nämlich dieser Tage öffentlich im TV appellierte, dass wir “verstehen müssen”. Diesen Appell nehmen wir zum Anlass unseres Schreibens.