Hass und Hetze – Pfui Pfui Pfui

UKS Redaktionsbeitrag 5/2024

Ist Baku die Stadt der Liebe? Baku? Nicht Paris? – Ja Paris ist verkommen. So wie mal das alte Rom unterging und ein neues Rom her musste (manche verorten es sogar in Washington – andere nennen es das neue Jerusalem…), so muss eine neue Stadt der Liebe her. Also Baku.

Warum – das weiß nur die UN. Sie gründete wie einst Romulus 753 BCE die neue Stadt der Liebe. Wo Hass und Hetze keinen Platz haben. Baku. Baku, wirklich? 

Der Untergang von ROM- strukturelle Probleme, Dekadenz, religiöse und soziale Umbrüche, Bürgerkriege.

Das Auswärtige Amt gibt bedingte Reisewarnungen aus. Die Medien melden alles, nur keine paradiesische Zustände. Nun ist in der Weltpyramide der Weisheit und Erkenntnis die UN so ziemlich nahe der Spitze angesiedelt. Die müssen doch wissen warum sie was regeln. Oder?

Wenn also Baku nicht so richtig als zärtliches Fleckchen der trauten Zweisamkeit auffällt, dann aber – für die UN -als Bollwerk gegen Hass und Hetze. (Augsburger wissen dass die Stellung als Weltkulturerbe Wasser in Baku – mit allen Reisekosten – reportiert werden muss; von A nach B, von Augsburg nach Baku). Wir haben also schon eine enge Verbindung. Wenn auch als UNtergebene Wasser-Vasallen.

Viele, die heute Unternehmer sind, waren beginnend mit den späten Sechzigern, den Siebzigern usw. in den Händen von Kindergärtnerinnen, Lehrern beiderlei Geschlechts. Und was sie selbst und ihre Eltern – und später sie selbst als Eltern spürten war eine Verschiebung von fairer Strenge, es sollte ja antiautoritär weiter gehen, zu einem unerklärlich Phänomen. Das Phänomen weitete sich sogar aus über den Lehrbetrieb hin zu Wirtschaft, Verwaltung und Justiz. Da wurden die asozialen antisozialen Rüpel und Querschläger plötzlich betüttelt und in Schutz genommen und die Braven wurden hart rangenommen, ja bis hin zu gequält. Das konnte einen richtig wütend bis sogar irre machen, dass alles so ungerecht zuging.

Heute wissen wir, es war, danke UN, danke Baku, es war: Hass und Hetze. Die nun langsam in die Positionen einschlichen, hassten die Braven, die Ordentlichen. Sie hassen sie immer noch. Es ist wohl nicht so, dass sie die anderen lieben. Denn zur Liebe sind sie vor lauter Hass auf die Braven, ihre Eltern, frühere Meister und Lehrer, brave Mittelständler oder Nachbarn, und damit auf sich selbst – nicht in der Lage.

Es ist ein Psychokrieg, bei dem diese Psychos nicht mal wissen geschweige denn merken, dass sie aus Hass und Hetze handeln. 24/7. Gegen die Nachbarn. Die Braven. Ihre Kinder. Ihre Autos. Ihre Häuser.

Nun kriegen sie als Medizin, dass sie “macht kaputt was euch kaputt macht”, -wieder legal- die Agenda der Zerstörung an ihre Händchen. Bei Corona konnten sie schon mal richtig toben. Bei Wärmewende. Verkehrswende. Heizwende dürfen sie weiter machen.

Wir wissen seit unseren frühen Tagen, wie so jemand aussieht. Bei jeder Wahl, aber auch täglich im TV, oder in unserer Stadt kriegen wir so “arme Gesichter” vorgeführt. – Sie sind, so meinen viele, gezeichnet. Hübsch und liebenswert sind sie, so meinen viele, sicher nicht einmal für ihre eigenen Mütter…

Weil krankhaft, soll das gegen Hass und Hetze gerichtet sein – aber wenn sie etwas kaputt gekriegt haben, dann können sie nicht aufhören. Betreuung und Hilfestellung reicht für den verminderten Geisteszustand sicher nicht. Eine institutionalisierter Heilung wirft auch fragen auf. Aber wie vor der “Antiautoritären Phase”, muss man da wohl die meisten schließlich  “am Arm aus dem Sandkasten ziehen”? Damit a Rua is. und die Braven in Ruhe weiter bauen können.

UKS- Unternehmerkreis Schwaben

unternehmerkreis.org

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Das könnte Dich auch interessieren:
https://www.radiomuenchen.net/de/
https://www.bing.com/creator
https://www.bing.com/creator
https://www.bing.com/creator
https://www.bing.com/creator
https://www.bing.com/creator
https://www.bing.com/creator