21. Mai – Tag der Standort-Kultur

UKS Redaktionsbeitrag 05/2023

Schon im letzten Jahr haben wir zwölf vom UKS ausgewählte Tage zur Erinnerung und Belebung wichtiger Themen besonders begangen. Auch heute ist so ein Tag. Der Tag der Standortkultur. Bezeichnenderweise fällt heute dieser 21. Mai 2023 auf einen Sonntag.

Es bleibt in dieser Zeit der Transformationen, Wenden und Umbrüche (Disruptionen) mehr eine Frage als ein fester Katalog an festen Inhalten unserer Standort-Kultur. Aber sie ist da.

Jeder pflege aber auch, was unseren Standort so besonders und unverwechselbar macht.

Und sie will wiederentdeckt werden, wenn wir mit unserer Agenda an die Bewahrung denken. In dieser Zeit erkennen wir eine Transition, einen Übergang. Viel Revolutionäres der grünen Agenden aller Parteien, Wirtschaftsverbände und Nicht-Gewählter-Organisationen – und auch viele Revolutionäre – sehen wir gerade scheitern. Mal mit Bravour und mal kläglich. Was nehmen wir also mit hinüber bei unserer Transition in eine Umwelt ohne diese Ideologen und ihre Experimente?

Standort-Kultur ist nicht die der gleichgemachten Kultur der ganzen Welt, sondern die von Bayerisch-Schwaben.

Standort-Kultur ist die, welche von uns und unseren Vorgängern hier geprägt, entwickelt und ausgebaut wurde.

Standort-Kultur ist die von fleißigen, sparsamen aber auch tüftelnden und mit Geschäftsfreunden in der ganzen Welt verbundene Kultur.

Jeder denke mal selbst nach, was die Standort-Kultur für einen selbst bedeutet und begründet.  Jeder entsinne sich. Jeder pflege aber auch, was unseren Standort so besonders und unverwechselbar macht. An jedem Tag der Woche. Wir erbringen unsere Leistungen in Bayerisch Schwaben für die Menschen in Bayerisch Schwaben. Und darüber hinaus.

UKS – Unternehmerkreis Schwaben
unternehmerkreis.org

Das könnte Dich auch interessieren:
Bild von Steve Buissinne auf Pixabay
Bild von kalhh auf Pixabay
Bild von Alexa auf Pixabay
Bild von -Rita-👩‍🍳 und 📷 mit ❤ auf Pixabay
Bild von Gerd Altmann auf Pixabay
Bild von Anja auf Pixabay
https://buendnis-autonome-wirtschaft.org/
Bild von Peggy auf Pixabay
Bild von Robert Cheaib auf Pixabay