Neue Männer braucht das Land!

UKS Redaktionsbeitrag 06/2023

“Neue Männer braucht das Land!” Ein Top-Hit der 80er. Ina Deter und Band stürmten die Charts. Feministische Innenpolitik? Hat das Land die neuen Männer auch bekommen? Was würde Ina D. heute sagen oder gar singen? Vor einiger Zeit fragte sie mal jemandWenn ich noch mal die Chance hätte, ein zweites Mal auf die Welt zu kommen, dann wünschte ich mir, das nächste Mal etwas schlauer zu sein, um zu begreifen, was das alles bedeutet. Was ist der Mensch? Wo war er vorher? Was hat er vorher gemacht?

Es gibt “Alpha” und “Beta”, inspiriert hat diese Unterteilung die Erforschung des Lebens von Wölfen.

Sozialforscher haben die Männer neben den vielen anderen Ansätzen in “Alpha” und “Beta” aufgeteilt. Die Rampensäue und die Folgerferkelchen, um im Bilde zu bleiben. Inspiriert hat diese Unterteilung die Erforschung des Lebens von Wölfen, die ja bekanntlich in Rudeln leben. Die hat Ina Deter wohl gemeint. Männer, die extrovertiert die Rudel um sich scharen. Einmal durchaus, um sie zu versorgen. Zum anderen aber auch, um ihre Lust an der Führung auszuleben. Ina D.’s Kritik zielte wohl auf die, die kaum versorgen können, dafür aber absolut führen wollen. Nicht in der Lands-Männer-Kritik mit umschlossen war wohl, dass sich viele “Rüden” nur unterordneten, ohne Manns genug zu sein. Bei genauem Hinhören wollte sie wohl so einen Knuddelbären, denn sie war ja die starke Frau (Text: “Emanze sucht ‘ne Begleitung“). Sicher erkennen einige im Bundeskanzler oder im Wirtschaftsminister eine Ideale Begleitung für so eine “Emanze”. Schauen wir uns um, sehen wir die Alpha-Beta-Paraden. Leute, die wirtschaftlich betrachtet kaum sich versorgen wollen, wollen das Land, ja die ganze Welt versorgen. Und unermessliche Zahlen an Männchen, die einfach nur folgen wollen. Würde ein Wolfsrudel damit bestehen? Zeit, wieder darüber zu singen? Ina Deter malt jetzt. Sie singt nicht mehr. Und auch wenn sie es nun verstehen will, wird sie es vermutlich doch nicht können.[/responsivevoice]

Vielleicht sind es diese im Mittelstand verborgenen Männer, die das Land jetzt braucht.

Denn sie finden sich in folgenden Berufsfeldern:

– Unternehmer
– Graphic Designer
– Web Developer
– Computer Programming
– Engineering
– Copywriting
– Marketing
– Autor
– Künstler
– Musiker
– Fotograf
– Wissenschaftler

Und ihnen misst man diese Eigenschaften zu:

  • Stärke
  • Intelligenz und rhetorische Begabung
  • Unabhängigkeit, Freiheit
  • Selbstbewusstsein und Selbstsicherheit
  • wenige, enge Freundschaften
  • Ruhe und Geduld
  • Charme
  • Selbstgenügsamkeit
  • befolgt nur Regeln, die er als sinnvoll bewertet
  • Verschlossenheit und Zurückgezogenheit, kein Interesse am Mainstream
  • Gleichgültigkeit gegenüber Hierarchien und Wettbewerb
  • Selbstbeherrschung

Frau Esken, Herr Ozdemir, Frau Strack-Watzinger sind Pfundskerle mit starken Ansagen. Im Funkbereich würde man über die Übertragungsqualität sagen “Viel Rauschen. Wenig Signal.” Gar nicht entdeckt sind aber die vielen “lonely Wolves”. Die einsamen Wölfe, die alleine klarkommen. Und davon gibt es bei uns im Mittelstand auch einige. In der Populär-Soziologie sind das die als “Sigma-Males” bezeichneten, zu denen in den sozialen Medien und Kanälen viel angeboten wird. Vielleicht sind es diese im Mittelstand verborgenen Männer, die das Land jetzt braucht.

Diese rare Gruppe ist mitten unter uns an den Standorten. Es lohnt sich herauszufinden, wo sie stecken. Hier im Link ist ein Test. Vielleicht sogar in manchem vom UKS?

Neue Männer braucht das Land! – und unsere Standorte.

UKS – Unternehmerkreis Schwaben
unternehmerkreis.org

1 Kommentar
  1. Jürgen Steinhäuser
    Jürgen Steinhäuser sagte:

    Vor allem finden sich “die starken Männer” im Handwerk. Hier musst du jeden Tag Entscheidungen selbständig treffen. Egal, ob Chef, Geselle, oder Lehrling (ich finden den Begriff Azubi befremdlich). Aber diese starken Männer haben (Gott sei Dank) immer noch reichlich zu tun und können sich kaum um politische Aktivitäten kümmen.
    PS: Herzlichen Dank an den/die Redakteur/in zu diesem Artikel. Auf den Punkt.

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Das könnte Dich auch interessieren:
https://www.bing.com/creator
https://www.bing.com/creator
https://www.bing.com/creator
https://www.bing.com/creator
https://www.bing.com/creator
https://www.radiomuenchen.net/de/
https://www.bing.com/creator
https://www.bing.com/creator
https://www.bing.com/creator
https://www.bing.com/creator
https://www.bing.com/creator
https://www.bing.com/creator