Projekte?

UKS Redaktionsbeitrag 05/2023

Betriebe aller Größen singen ein trauriges Lied über das Scheitern der meisten Projekte. Generell sind es knapp 20% und bei IT-Projekten sogar fast ein Viertel. Dabei sticht in den Studien heraus, dass Mitarbeiter mehr als 30% ihrer Zeit in Projekten eingesetzt werden. Sie machen also nur zu knapp 70% ihren Job. Es sind nicht einmal 80%!

Sind Projekte also wirklich eine Lösung? Wann fing das eigentlich an? 2000? 90er? 80er? Das wäre dann eine lange Spur des Scheiterns. Und keiner stoppt das? In den Aufsichtsräten? Im Finanzauschuss? In der Zeitung?

Mitarbeiter werden in mehr als 30% ihrer Zeit in Projekten eingesetzt.

Projekte gibt’s ja nicht nur in der Wirtschaft, an unseren Standorten und in unseren Betrieben. Große Themen werden als Projekte bezeichnet. Das Europäische Projekt. Projekt Europa 2050. Agri-Solarprojekt. Windparkprojekt. Digitalisierungsprojekt. Friedensprojekt. Usw. Länder, Kreise und Kommunen überbieten sich in Projekten.

Was uns dabei auffällt ist, dass das Vehikel “Projekt” für den Wandel, die Wende, neudeutsch Change, eingesetzt wird. Hier sei noch mal an die Prozentsätze des Scheiterns erinnert. Und an die Ausdauer der Scheiternden – teilweise nun schon über Jahrzehnte. Immer mehr vom Gleichen?

Nimmt man den letztgenannten Prozentsatz dieser Reihe (mehr als 30% der Arbeitszeit in Projekten), ist schon zu fragen, wie machen die denn ihren Job? Zu weniger als 80%? Ist es nicht an der Zeit, sich auf die Kernaufgaben zu konzentrieren?

Nimmt man nämlich öffentliche Bedienstete bei EU, Bund, Land, Kommunen und Kammern, dann werden die ja (vom steuerzahlenden Wähler) für die Durchführung der Gesetze (Exekutive) zu 100% bezahlt bzw. alimentiert. Kerngeschäft? Gesetzmäßiges Handeln der Verwaltung?  – Wäre es nicht an der Zeit, dass ein Projektcontrolling eingeführt wird, in dem die anderen Gewalten, Legislative, Judikative und Presse vieltausendmal “Projekt Stopp!! Stoppt die Projekte!!!” rufen.

Die Zeit Ansätze und Scheiterns Quoten sind vielleicht schwer zu ermitteln, aber die Budgetüberschreitungen auf allen Ebenen stehen in den Büchern. – Ach ja, in allen Bereichen finden sich ja die Projekte. Der eine Bereich “brockt” dem anderen die Projekte ja erst ein. Da fällt das Controlling, die Checks und Balances schwer – oder sogar aus.

Der Unternehmerkreis Schwaben fordert im besten schwäbisch mittelständischen Kalkül

Stoppt die Projekte! Macht Eure Jobs!

UKS – Unternehmerkreis Schwaben
unternehmerkreis.org

Das könnte Dich auch interessieren:
https://www.bing.com/creator
https://www.bing.com/creator
https://www.bing.com/creator
https://www.bing.com/creator
https://www.bing.com/creator
https://www.radiomuenchen.net/de/
https://www.bing.com/creator
https://www.bing.com/creator
https://www.bing.com/creator
https://www.bing.com/creator
https://www.bing.com/creator
https://www.bing.com/creator