Davos und die W(EF)ahlen

UKS Redaktionsbeitrag 1/2024

In DAVOS wird nicht gewählt. Da wird bestimmt. Command und Control. Zur Kommandowirtschaft kommt jetzt auch der Kontrollverlust. Gerade ist wieder Treffen.

Zugegeben, wenn 80 Staatschefs mit “ihren” Fossile-Jets und -Karossen zu den Global Leaders aus Konzernen und Kartellen in den Luxus-Ski-Ort anreisen, dann wird alles kontrolliert. Schutztruppen von öffentlich bis privat helfen für teures (Steuer-)Geld beim aufpassen. Aber Kontrollverlust meint hier auch nicht, dass eine Schultasche unkontrolliert bleibt. Das weiß man nie…

Von den 80 Staatenlenkern stehen dieses Jahr sehr viele zur “demokratischen Wahl”. Olaf Scholz ist nicht dabei, weder bei den DAVOS-Gästen noch bei den Wiederwahlen dieses Jahr, obwohl … – Schaun wir mal.

Rund 40 Wahlen und die Hälfte der Weltbevölkerung. Das ist gigantisch. Auch Joe Biden ist nicht da. Allerdings ist er sich wohl sicher, dass man eine Wahl auch aus dem Keller heraus und wieder ohne Wahlkampf so haushoch gewinnen kann, dass sogar der Politpopstar, Barak Husain Obama, blass gegen den liebevoll “Potatoe-Head” genannten 46. Präsidenten der USA, Joe Robinette Biden aussieht. Ja, der 46. macht sogar viel Urlaub, früh Feierabend und schafft trotzdem, seine Wirtschaft, Grenzen und Militärsträußchen auf der ganzen Welt super im Griff zu behalten.

Wir erinnern uns, 2020 kam Corona und US Wahl zusammen. Briefwahlen. Digitale Wahlinfrastruktur. Beides, Corona und die Wahl, sollte safe und effective sein. So kam es ja. Joe Biden schaffte es nachts um 02.00 Uhr nicht nur den Gegenkandiaten zu besiegen, sondern eben Obama zahlenmäßig in den Keller der Geschichte zu verdrängen. Da soll er, Obama, heute immer noch sein. Er sagt aber öffentlich, dass er da eigentlich sein will, um seine Lieblingsprojekte zu steuern.

Aufhorchen lässt nun die Agenda des Dorf Economy Forums. Die Village People an den Sprechpulten, so rennomierte Persönlichkeiten wie unsere ehemalige Verteidigungsministerien und nun EU-Chefin sind dabei, setzen völlig überraschende Prioritäten. Nicht Klima. Nicht Kriege. Nein Informationen. Die sind nun das Wichtigste. Wir sagen gut. Dann stoppen wir die ganze Kriegsausrüstung und Umwelt-/Klimaprojekte.

Wir vom UKS nehmen das jedenfalls sehr ernst mit der Infrmation und auch mit der Wahrheit. Miss-/Dis-  (das sind keine Tonarten, wir nehmen zum Ausgeich Xis-), sondern Präfixe zum Wort Information. Unerwünschte Information. Die wollen wir auch nicht. Das haben wir im Wahl- und Coronajahr 2020 und nun im Protestjahr 2024 gelernt.  Eine Xisinformation folgte der nächsten. Auch Aktuelle zu den Demonstrationen unseres Mittelstandes.

2024 wird das Jahr der Wahheit.

Wir sind jedenfalls gespannt,wie die Villagepeople und unsere Polit- Agit- und Propagandaorgane, die ja gerade im Dorf (Davos) zu Besuch eingeladen sind, wieder kommen. Wird man ihnen glauben, dass sie die Information in ihrer reinsten Form in diesem entscheidenen Jahr wollen und auch geben. Das mit der Fähre stimmte schonmal nicht. Eigentlich stimmt auch das Wort Wirtschafts-Minister nicht. Das sind Gegensätze. Zwei verschiedene Welten. Wirtschaft und die minster schließen sich logisch aus. Jedenfalls in einer Marktwirtschaft. Aber dazu ein andernmal…

Vielleicht wird ja auch die eine oder andere Wahl abgesagt, weil ein großes Ereignis in den Nachrichten einfach keine Wahl zulassen wird. Vulkane, Sonneneruptionen, Krieg, Aufstände, Cyberangriffe – die Villagepeople denken sicher schon in Szenarien. Wir werden gespannt sein.

Was bei Xis-Information so tröstlich ist:

Am Ende siegt immer die Wahrheit. Lügen haben kurze Beine. Und ein Lügengerüst will auch gewissenhaft verwaltet werden. Daran scheiterts immer.

UKS – Unternehmerkreis Schwaben
unternehmerkreis.org

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Das könnte Dich auch interessieren:
https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Bundesadler_Bundesorgane.svg
Bild von vecstock auf Freepik